Anfragen und Buchen

Den Alltag hinter sich lassen, ausspannen, relaxen und sich rundum verwöhnen lassen!

Oswald von Wolkenstein Ritt

Das größte Reitspektakel Südtirols

Oswald von Wolkenstein ist die größte Reitveranstaltung Südtirols gewidmet: der Oswald von Wolkenstein Ritt. Der Sänger, Dichter und Komponist, 1376 bis 1445, war weder sportlich noch hatte er es so arg mit den Pferden. Der nach ihm benannte Ritt ist also eine Verbindung von mittelalterlichen Traditionen mit dem bis in die heutigen Tage in Südtirol gepflegten Haflinger-Pferdesport. Schauplätze der Wettbewerbe sind Orte, die mit dem Leben Oswalds in Verbindung stehen.


Von Wettkampf zu Wettkampf

Im Galopp ins Mittelalter heißt es jedes Frühjahr in der Ferienregion Seiser Alm. Nach dem Start bei der Trostburg geht der Oswald von Wolkenstein Ritt mit seinen vier Etappen weiter:
Auf dem Kofel in Kastelruth steht das Ringstechen auf dem Programm. Das zweite Turnierspiel, das Labyrinth, findet am Matzlbödele in Seis statt. Am Völser Weiher zeigen die Reiter-Mannschaften beim Hindernisgalopp am Völser Weiher ihr Können. Den Abschluss des Turniers bildet der Tor-Ritt beim Schloss Prösels.

36 Mannschaften

36 Mannschaften aus ganz Südtirol stellen sich jedes Jahr der Herausforderung Oswald von Wolkenstein Ritt. Jede Mannschaft besteht aus vier Reitern, die mit ihrem Wappen und in den traditionellen Trachten in den Wettkampf ziehen. Die Mannschaft mit der besten Gesamtzeit gewinnt: Neben Schnelligkeit ist auch Geschicklichkeit gefragt, um den Oswald von Wolkenstein Ritt für sich entscheiden und die Standarte mit nach Hause nehmen zu können.