Anfragen und Buchen

Den Alltag hinter sich lassen, ausspannen, relaxen und sich rundum verwöhnen lassen!

Hauswanderung zum Rosengarten

Hauswanderung mit Robert: Der Hirzelweg im Rosengarten

Der fünf Kilometer lange, überaus schöne und viel begangene Höhenweg führt mit weitreichender Fernsicht von der Kölner Hütte im Norden unter den Felsabstürzen der Tscheinerspitze und der mauerglatten Rotwand weitgehend eben durch die Hänge südwärts, wobei man stets die Zacken und Türme der Latemargruppe vor sich hat.

foto-1.jpg

Von der Frommeralm an der Nigerstraße (1743 m, zwischen Nigersattel und Karer Pass gelegen, Gasthaus) mit dem Sessellift hinauf zur Kölner Hütte (2337 m; Sommerbewirtschaftung).

Höhenweg: Von der Kölner Hütte der Markierung 549 folgend über ein Schuttkar zunächst leicht abwärts, dann unter den Felsabstürzen der Tscheinerspitze eben durch zu Weggabel, nun entweder rechts auf dem Weg 539 eben weiter zur Paolinahütte und ein Stück bergan, oder links auf dem eigentlichen Hirzelweg (weiterhin Mark. 549) zuerst kurz aufwärts, dann über Geröll und Grashänge eben durch zu dem von der Paolinahütte herauf einmündenden Weg. Weiter zum Christomannos-Denkmal (Bronze-Adler, 2349 m), ostwärts eben um den Südsporn des Rosengartenkammes herum und schließlich nordwärts zur Rotwand- oder Ostertaghütte (Rifugio Roda di Vaèl; 2282 m; Sommerbewirtschaftung); ab Kölner Hütte 2 Std.

Abstieg: Vom Schutzhaus auf dem Höhenweg kurz zurück, dann links abzweigend auf Weg 548 über steinige Grashänge, durch Wald und vorbei an der Bartigenalm und an der Schupfenalm in mäßig steilem Abstieg südwestwärts hinunter zum Karer Pass (1758 m); ab Ostertaghütte gut 1 Std.