Anfragen und Buchen

Den Alltag hinter sich lassen, ausspannen, relaxen und sich rundum verwöhnen lassen!

Der Südtiroler Apfel – leckere Varianten zur Weihnachtszeit

Südtirol ist das Land des guten Essens,des Weines und auch der Äpfel. Weit blickt man ins Tal, im Frühjahr auf die schneeweiß blühenden Apfelplantagen und im Herbst auf den bunten Farbreigen der verschiedensten Apfelsorten. Der Apfel schmeckt nicht nur gut, sondern verbirgt so manche Geheimnisse seiner Wirkung!

suedtirol-strudel-rezept.jpg

Wussten Sie, dass der Apfel aus 80% Wasser besteht und somit der ideale Schlankmacher ist?! Zudem kurbeln Ballaststoffe die Darmtätigkeit und die Verdauung an, Pektine binden Giftstoffe im Körper, die Fließeigenschaft des Blutes wird verbessert, Knochen gestärkt und der Wasserhaushalt wird reguliert. An die 80 Vitamine  stärken unsere Abwehr und wirklich sehr interessant ist auch, dass der Vitamin C Gehalt in gelagerten Äpfeln viel größer ist als in frischen!
Auch seine Verwendung in der Küche hat einen festen Stammplatz: Essig, Saft, Gebäck oder der heiße Apfelglühmix auf den Weihnachtsmärkten im ganzen Land.

Perfekt für die Weihnachtszeit ist auch ein herrlicher Apfelstrudel, serviert mit köstlichem Tee.

Zutaten:

300 g Mehl
200 g Butter
100 g Staubzucker
1 Prise Salz
1 Packung Vanillezucker
1 Ei


Zutaten für die Füllung:

500 g geschälte, entkernte und geschnittene Äpfel
50 g Zucker
20 g Brösel
1 EL flüssige Butter
30 g Sultaninen
30 g Pignoli (Pinienkerne)
Saft und Schale 1/2 Zitrone
1 Messerspitze Zimt
1 Ei zum Bestreichen


Zubereitung:

Mehl sieben, die Butter in kleine Stücke schneiden und einarbeiten. Mischen Sie nun Salz, Zucker und Vanillezucker unter, und geben anschließend das Ei dazu. Von der Mitte aus schnell zu einem glatten Teig verarbeiten. Lassen Sie die Teigmasse 30 Minuten im Kühlschrank zugedeckt rasten.
Nun bereiten Sie die Fülle vor: Dafür rösten Sie die Brösel in der Butter leicht an und vermischen dann alle Zutaten.
Kneten Sie den Teig gut durch und rollen diesen dann zu einem Rechteck aus. Verteilen Sie die Fülle gleichmäßig darauf und schlagen den Teig beidseitig ein und drücken dann die Enden zusammen.
Bestreichen Sie den Strudel mit einem verquirlten Ei und backen Sie ihn im vorgeheizten Backrohr bei 180°C ca. 30 Minuten.

Kuscheln Sie sich in eine Decke und genießen Sie den leckeren Strudel nach Südtiroler Rezept.