Anfragen und Buchen

Den Alltag hinter sich lassen, ausspannen, relaxen und sich rundum verwöhnen lassen!

Hauswanderung mit Robert

Hauswanderung mit Robert zur Haniger Schwaige unterhalb der Vajolet Türme.

Vom Parkplatz am Nigerpass (1690 m) bei der Kehre Nr. 8 zweigt ein Forstweg (Mark. 1 und 7) in Richtung Baumannschwaige bzw. Hanigerschwaige ab (Beschilderung) und führt steil durch den Wald hinauf. Kurz vor der Baumannschwaige (1845 m) wird der Schwaigerbach überquert. Im Schatten des Fichtenwaldes steigt man immer der Markierung 7 folgend bis 2000 m hinauf. Dann wandert man fast eben über ausgedehnte Bergwiesen unterhalb der Laurinswand und der Vajolettürme und genießt den schönen Ausblick ins Tierser Tal. Durch kurze Waldabschnitte und Wiesenhänge geht es hinunter in die Mulde der Hanigerschwaige (1937 m). Beliebt wegen des köstlichen Kaiserschmarrns. Von hier steigen wir  nach Tiers ab und vollenden die Rundwanderung. Wir durchwandern  die Alm um dem Steig an der rechten Talseite in Richtung Norden zu folgen.

Man erreicht den Angelbach und folgt dem Weg 7 bergab, weiter über einer kleinen Brücke kommt man zur Forststraße. Auf dieser bis zur Abzweigung des Wandersteiges 7 der rechts ab zur Plafötsch-Alm führt. Von Plafötsch aus hat man einen einmaligen Panoramablick auf den Rosengarten mit seinen bizarren Felszacken, auf die Vajolettürme und die Laurinswand. Hinter dem Waldrücken des Nigerpasses erscheint das eindrucksvolle Bild der Latemargruppe.
Nach den Almhütten von Plafötsch kommt man zu einem Gitter (Straßensperre) und einem schönen Wegkreuz mit einer Bank zum Verweilen. Nun geht es bergab, immer auf Markierung 7, zuerst zu den Wiesen mit den kleinen Holzscheunen (1465 m), dann durch den Wald hinunter zur Kehre Nr. 3 der Straße von St. Zyprian zum Nigerpass.